Seit dem Reboot der Serie „My Little Pony – Freundschaft ist Magie“ durch Lauren Frost bin ich Fan und habe bisher keine Staffel verpasst. Meine Tochter ist dabei auch gerade im besten Hype-Alter und Netflix hat natürlich alle Folgen am Start. Was könnte besser sein?

Nun, ganz einfach: Ulisses Spiele plant die deutsche Veröffentlichung des Rollenspiel-Ablegers. Bald können wir also neben Rainbow Dash, Fluttershy, Pinkie, Applejack, Rarity und Twilight durch Equestria ziehen und freundschaftsmäßige Abenteuer erleben. Die Kickstarter-ähnliche Vorbesteller-Aktion läuft bereits seit Anfang August und wird noch bis in den Oktober laufen. Ende Oktober 2017 sollen dann die ersten Produkte ausgeliefert werden (es ist also kein „echtes“ Crowdfunding).

Das Buchcover des Spiels Tails of Equestria

Dabei gibt es wirklich direkt einiges zum Start: Neben dem Erzählspiel kommen die wichtigen Freundschaftssteine (einfache Kiesel würden es wahrscheinlich auch tun). Außerdem gibt es auch direkt ein Abenteuer-Buch und verschiedene Würfelsets für Erdponies, Pegasus und Einhörner (mit einem einfachen Pack 20, 12, 10, 8, 6 und 4). Je mehr Vorbesteller mitmachen, desto mehr Zusatzprodukte werden enthalten sein.

Das Spielsystem

Viel ist über die deutsche Variante noch nicht bekannt, obwohl es auf der Ratcon 2017 gerade frisch bespielt wurde. Es steht jedoch fest, das Spiel ist nicht nur für alle Altersklassen, sondern auch für absolute RPG-Anfänger. Es ist also zu erwarten, dass man beim ersten Blick ins Buch nicht mit Tabellen, sondern mit viel blumig-beschriebenen RPG-Anleitungstext begrüßt wird. Macht aber fast gar nix. Ich will ja auch mit meiner Tochter spielen und ich freue mich, uneingeschränkt kindgerechtes Material in den Händen zu halten.

Weiterhin liegt der Schwerpunkt auf dem Erzählen von Geschichten (es heißt nicht umsonst storytelling game statt roleplaying game). So können die ganzen Min-Maxer und Tabellenfetischisten gerne zuhause bleiben. Untermauert wird gutes Spiel dann durch die aus anderen Systemen bekannte Token-Vergabe. Die Token können dann zur Verbesserung von Würfen oder Attributen eingesetzt werden. Nach jedem Abenteuer wird per se gedingt, unser PCs („pony charaktere“) können dann außerdem ihre Werte verbessern, einfach indem sie einen Würfel auf den nächsthöheren aufwerten (Beispiel: D6 auf D8). Damit sind dann automatisch höhere Würfelwerte drin.

Die Erweiterung „Der Fluch der Statuetten“ enthält dann noch mehr Zubehör: Einige Charakterbögen, einen Spielleiter-Sichtschirm und noch ein paar Würfel. Die Freundschaftssteine enthalten auch einen kleinen bedruckten Beutel. Hier hat man für Fans meiner Meinung nach ein paar schöne Pakete zusammengelegt. Ein Bestiarium ist auch schon angekündigt.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels waren wir 97 Vorbesteller. Wer ein kindgerechtes, buntes RPG sucht, das man auch schon einmal auf einem Kindergeburtstag oneshotten kann, das in einer tollen, ausgearbeiteten Welt spielt, der greift einfach zu! Schnell, im Oktober kommt der Film und dann sind wir sowieso mitten im Hype.

Was sagen andere?